Neues Flaggschiff: Dehler 46 SQ

Pressemitteilung

Pressemitteilung

Neues Flaggschiff: Dehler 46 SQ

Greifswald, 13.04.2022 Nach dem herausragenden Erfolg der Dehler 38 SQ präsentiert die deutsche Traditionsmarke mit der Dehler 46 SQ ihr neues Flaggschiff.

SQ steht bei Dehler traditionell für Speed & Quality und somit für perfektionierte Segeleigenschaften und modernstes Design. Die neue Dehler 46 SQ glänzt mit einem neuen Farb- und Lichtkonzept, einem intelligenten Interieur-Layout, sowie mit leistungsstarken Verbesserungen im Rigg und Cockpit. Somit vereint die 46 SQ puren Segelsport und Komfort der Extraklasse.

Deck: Ausklappbare Fußstützen bei den Steuerständen sorgen für bequemen und sicheren Halt bei am Wind- und Halbwindkursen. Die neue Badeplattform ist bei geringerem Gewicht einfacher zu bedienen, und bietet eine integrierte Badeleiter mit ausklappbarem Handlauf und großen Trittflächen. Ein besonderes Designelement ist das hintergrundbeleuchtete Modellogo, welches verschiedene Lichtfarben zur Auswahl hat. Der optionale Cockpitbügel bietet neben der integrierten Sprayhood auch den Anschlagpunkt für die Großschot, welcher den Traveller ersetzt und damit die Bewegungsfreiheit im aufgeräumten Cockpit weiter erhöht. Zusätzlich kann die 46 SQ mit sportlichen Y-Speichen-Steuerrädern, elektrischen Race-Winschen und exklusiven Liegepolstern für den Decksaufbau ausgerüstet werden.

Rigg: Der Bugspriet mit Wasserstag und integriertem Ankerarm dient als vorgezogener Anschlagpunkt für Gennaker oder Code 0. Mit dem Facnor Flatdeck-Rollreffsystem ist der Halsanschlagpunkt deutlich niedriger und ermöglicht somit größere Segelflächen. Auch Bedienkomfort und -sicherheit werden durch das innovative System, welches Überläufer und Kinken auf der Trommel verhindert, erhöht. Neu ist auch das fliegend gefahrene Stagsegel, womit sich die Vorsegelfläche sicher und ohne Schwerpunktverlagerung reduzieren lässt. In Kombination mit dem zweiten Reff im Großsegel lassen sich so auch Stürme sicher meistern. Zusätzlich zum Code O angeschlagen, steigert sich die Segelperformance und erzeugt einen Hauch von Vendée Globe. Mit Competition-Kiel und -Ruder, höherem Carbon-Mast und den Quantum High-Performance-Segeln kann die Leistungsfähigkeit der Dehler 46 SQ weiter maximiert werden.

Interieur: Für mehr Tageslicht unter Deck wurden die Rumpffenster vergrößert und zwei zusätzliche Fenster im Decksaufbau geschaffen. Neue Arbeitsflächenfarben und der modernisierte Lounge-Bereich vollenden das deutlich hellere Raumgefühl im Salon, der in vier Layout-Versionen konfiguriert werden kann. Dabei gibt es die Möglichkeit die Backbord-Sitzbank elektrisch an den großen Salontisch heranzufahren, um über die gesamte Bootsbreite eine TV- oder Dining-Lounge zu schaffen. Das En-Suite Bad bietet eine separate Duschkabine mit einem pflegeleichten Hochglanzdesign. Die neu-entwickelte Hidden-Door erhöht durch seine elegant nach außen gewölbte Form die Bewegungsfreiheit im Bad und unterstreicht das Luxusdesign der Masterkabine. Auch für die Achterkabinen stehen mehrere Layouts zur Verfügung – die Innengestaltung der Dehler 46 SQ ist für den Kunden somit so flexibel wie nie zuvor.

Weltpremiere feiert die Dehler 46 SQ auf dem Cannes Yachting Festival vom 06. - 11. September 2022

Zurück